Table of Contents Table of Contents
Previous Page  54 / 84 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 54 / 84 Next Page
Page Background

WILLS WISSEN

DIE FINANZPLANUNG

L

eicht

übersehen werden

dabei

die

N

eben

-

kosten

,

die

schnell

zehn

P

rozent

des

K

auf

-

preises

ausmachen

können

. Z

u

ihnen

zählen

die

G

runderwerbsteuer

(3,5 P

rozent

des

K

aufpreises

),

die

E

intragung

ins

G

rund

-

buch

(1,1 P

rozent

),

die

M

aklercourtage

(

meist

drei

P

rozent

)

sowie

das

H

onorar

für

die

V

ertragserrichtung

.

WIRD DAS HAUS NICHT BAR BEZAHLT, SON-

DERN FINANZIERT, KOMMT DIE EINTRAGUNG

DER PFANDRECHTE INS GRUNDBUCH DAZU

(1,2 PROZENT VOM PFANDRECHT), DIE AN-

MERKUNG DER RANGORDNUNG FÜR DIE VER-

PFÄNDUNG (0,6 PROZENT DESSELBEN) UND

DIE FÜR BEGLAUBIGUNGEN. EINEN ÜBERBLICK

GIBT ES AUF

WWW.RAIFFEISEN.AT

.

DER VERTRAG

W

ird

ein

H

aus

gebraucht

von

privat

gekauft

,

ist

der

völlige

oder

teilweise

A

usschluss

von

G

ewährleistungen

nicht

unüblich

. A

llerdings

sollte man

darauf

achten

,

dass

der

V

erkäufer

zumindest

die

H

aftung

dafür

übernimmt

,

dass

alle

öffentlichen

und

rechtlichen

A

uflagen

erfüllt

sind

und

alle

baubehördlichen

P

läne

korrekt

vorliegen

.

M

ehr

I

nfos

,

auch

zur

rechtlichen

S

ituation

bei

V

ersteige

-

rungen

,

finden

sich

unter www

.

konsumentenfragen

.

at

.

GRUNDSÄTZLICH SOLLTE MAN SICH REIFLICH

ÜBERLEGEN, WELCHE MONATLICHE BELASTUNG MAN

EINGEHEN WILL UND KANN – UND DAS AUCH

DANN, WENN DER ARBEITSPLATZ VERLOREN GEHT

ODER MAN AUCH NOCH LUFT FÜR URLAUBSPLÄNE

ODER ANDERE ANSCHAFFUNGEN HABEN MÖCHTE.

DIE BESICHTIGUNG

Neben den Klassikern wie Größe, Lage und

Raumaufteilung sollten beim Hauskauf auch

noch ein paar zusätzliche Dinge angeschaut

beziehungsweise nachgefragt werden. Dabei ist es

wichtig, zu wissen, dass ein Makler in Österreich

verpflichtet ist, wahrheitsgemäß zu antworten

und auf Nachfrage auch herauszufinden, welche

Altlasten auf dem Grund lauern oder ob der

Bau einer Schnellstraße hinter dem Gartenzaun

unmittelbar bevorsteht. Zu den Themen, denen

man vor der Entscheidung Beachtung schenken

sollte, gehören beispielsweise Grundbucheinträge

und der Bebauungsplan, aber auch ein Blick

auf Zufahrtswege, Nebengebäude, den Zustand

des Daches oder den Zaun ums Grundstück ist

wichtig. Eine sehr ausführliche Liste zum

Abhaken wirklich aller Details gibt es unter

»

hauskauf-checkliste.org

zum Herunterladen.

DAS KLEINGEDRUCKTE

Was man beim Hauskauf nicht übersehen

sollte und wo sich Checklisten und Ratgeber

finden lassen: Beim Unternehmen Hauskauf

ist es mit der Gelassenheit schnell vorbei. Die

Angst, bei der zumeist größten finanziellen

Entscheidung des Lebens etwas zu übersehen

oder falsch einzuschätzen, ist oft groß – nicht

minder groß ist aber die Zahl kluger Ratgeber,

online und gedruckt. Deren Checklisten sollten

zumindest einen Überblick darüber verschaf-

fen, worauf man achten sollte.

DIE EVENTUALITÄTEN

DIE PFANDRECHTE

D

ie

N

ebenkosten

54

LiEBENSRAUM