Table of Contents Table of Contents
Previous Page  81 / 84 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 81 / 84 Next Page
Page Background

WILLS FINDEN

„Momentan habe ich total viel Freude mit

sieben Puffs aus der Fürnkranz-Auflösung,

die ich über willhaben gekauft habe“, erzählt

sie. „Zu meinen absoluten Lieblingsstücken

gehören ein Schrank aus einer alten Trafik,

die alte Wäschepresse und natürlich meine

Biedermeierkommode“ – deren Preis sie

einst erfolgreich von 400 Euro auf 180 Euro

heruntergehandelt hat.

Das Handeln gehört für die Geschäftsfrau

dazu, wenn auch nicht aus Prinzip. „Mir

liegt das“, gibt sie zu, „aber wenn etwas eh

schon günstig drin steht, dann zahle ich das

auch anstandslos“, sagt sie. Denn schließ-

lich sei die Tatsache, dass man auf willhaben

fast immer mit netten Menschen zu tun

habe, Teil des positiven Einkaufserlebnisses.

„Die meisten Leute sind unheimlich nett“,

so Rogy. Auch Freunde hat sie schon durch

die Plattform gefunden: „So habe ich zum

Beispiel Ursula Wagner vom Vintage-Laden

Lieblingsstück:

der alte

Trafikschrank.

Schauplätze mit Geschichte,

die zeigen, was man hat.

Schöner baden mit Stil: Diese Wanne gehört genauso wenig zum

alten Eisen wie das Waschbecken mit Vergangenheit.

‚Fräulein Kleidsam‘ auf der Gumpendorfer

Straße kennengelernt, als sie bei mir etwas

gekauft hat, und wir treffen uns immer noch“,

erzählt Rogy. Und demnächst könnte sich

ihr gutes Verhältnis zu willhaben und seinen

Käufern und Verkäufern noch deutlich inten-

sivieren: „Seit Kurzem haben wir jetzt auch

ein Lager“, lacht sie. Ob es dann immer noch

mit nur ein- bis eineinhalb Stunden am Tag

auf der App getan ist, wird sich weisen.

„ES GIBT SO VIELE TOLLE

SACHEN AUF WILLHABEN!“

Martina Rogy, Stylistin und Designerin

Jetzt auf willhaben Hocker finden

81

LiEBENSRAUM